Legislaturziele 2018-2022

1. Beruhigung und Befriedung der Kirchgemeinde
Nach einer Phase mannigfaltiger Belastungen soll die Kirchgemeinde Fällanden sich nun in einer entspannten Atmosphäre weiter entfalten und entwickeln können. Die Gemeinde soll sich bewusst werden, dass alle zusammengehören, dass verschiedene Ansichten zu bestimmten Fragen die Menschen nicht trennen müssen, sondern sie bereichern können, dass das Engagement in der Gemeinde und für die Gemeinde sich in vielen Formen - nicht zuletzt auch in einem Geist der Kritik - äussern kann, dass das prioritäre Ziel aber immer darin besteht, aufbauend, ermutigend und konstruktiv zu denken und zu handeln. Bis zum Ende der Legislaturperiode soll das Pfarramt wieder vollständig mit gewählten Pfarrpersonen besetzt werden können.


2. Förderung der Familien- und Jugendangebote
Die heutigen, zahlreichen und den verschiedenen Altersstufen angepassten Angebote im Rahmen des obligatorischen kirchlichen Unterrichtes und der freiwilligen kirchlichen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sollen ohne Einschränkung weitergeführt, weiter gepflegt und nach Möglichkeit sogar noch ausgebaut werden. Der Rekrutierung von weiteren Freiwilligen zur Unterstützung im Bereich des Kolibri und des Fiire mit de Chliine soll die nötige Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Nachkonfirmandenarbeit soll intensiviert werden. Jungen Eltern soll die Bedeutung der Taufe vermehrt in Erinnerung gerufen werden. Der Kontakt zu Familien und Eltern soll auf geeignete Weise gestärkt werden.


3. Pflege der kirchlichen Altersarbeit
Die Alterskommission Fällanden, welche von der Politischen Gemeinde zusammen mit der reformierten und der katholischen Kirchgemeinde getragen wird, organisiert alljährlich ein reichhaltiges, vielfältiges Programm für Seniorinnen und Senioren. Dadurch werden den älteren Menschen nicht nur lebendige Kontakte, sondern auch viele ansprechende Aktivitäten ermöglicht. Die Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde unterstützt die Arbeit der Alterskommission weiterhin finanziell und personell. Gleichzeitig sollen die (in Fällanden immer zahlreicher werdenden) Menschen des dritten Lebensabschnittes auch in den kommenden Jahren spüren, dass die Kirche sie wahrnimmt, begleitet und ihnen nahe sein will. Diesem Ziel dienen regelmässige Gottesdienste im Alterszentrum Sunnetal, weitere besondere kirchliche Veranstaltungen (wie zum Beispiel das Weihnachtsfest für Senioren) und eine intensive seelsorgliche Betreuung der Seniorinnen und Senioren.

 

4. Entwicklung einer Immobilienstrategie
Der Werterhalt der kirchlichen Liegenschaften soll durch sorgfältigen Unterhalt in jeder Hinsicht gewährleistet werden. Räume des Alten Schulhauses und des Alten Pfarrhauses, welche ohne negative Auswirkungen auf die kirchlichen Aktivitäten auch einer breiteren Öffentlichkeit nutzbar gemacht werden können, sollen weiterhin durch Vermietung bewirtschaftet werden. Spätestens bis zum Ende der Legislaturperiode soll definitiv geklärt werden, ob das Alte Schulhaus vollständig renoviert werden soll oder ob die Kirchenpflege beantragt, das vom Kanton abgegebene Kaufangebot anzunehmen. Zur Klärung dieser Frage sollen die nötigen Gespräche mit der Politischen Gemeinde und weiteren Instanzen geführt werden. Ebenso soll bei der Festlegung des zukünftigen Vorgehens den Anliegen der Fällander Jugendarbeit ausreichend Beachtung geschenkt werden.


Kirchenpflege Fällanden
Beschluss vom 22.10.2019

Kirchenpflege Legislaturziele 2018-2022.pdf

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Fällanden
Schwerzenbachstrasse 10
8117 Fällanden
Tel: 044 887 04 04
E-Mail: sekretariat@refkirchefaellanden.ch

Informationen